AmataWiki:Starthilfe/Was AmataWiki nicht ist

Aus AmataWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

AmataWiki ist gemäß seinen Grundprinzipien ein Projekt zum Aufbau eines Nachschlagewerkes und kann deshalb bestimmte andere Dinge nicht sein. Hier sind Punkte aufgeführt, die bei Beiträgen zur AmataWiki oft falsch gemacht oder missverstanden werden. Wie Du Artikel richtig erstellen oder bearbeiten kannst, erfährst Du auf der Seite AmataWiki:Starthilfe.

  1. AmataWiki ist kein Wörterbuch (im Sinne eines Sprachwörterbuchs). In Artikeln sollen in erster Linie Begriffe erläutert und keine gängigen deutschen Wörter erklärt werden, wie dies ein Wörterbuch macht.
  2. AmataWiki dient nicht der Theoriefindung, sondern der Theoriedarstellung. In Artikeln sollen weder neue Theorien, Modelle, Konzepte oder Methoden aufgestellt noch neue Begriffe etabliert werden. Ebenso unerwünscht sind nicht nachprüfbare Aussagen. Ziel des Projekts ist die Zusammenstellung bekannten Wissens.
  3. AmataWiki ist keine Gerüchteküche und keine Plattform für Werbung, Propaganda oder Verschwörungstheorien. Artikel sollen einen neutralen Standpunkt einnehmen. Kontroverse Behauptungen sollen als solche klar dokumentiert werden.
  4. AmataWiki ist kein Ort für Essays und kein Ort für Fan-Seiten. Artikel sollten sachlich, objektiv und in enzyklopädischem Stil geschrieben sein. Die Wiedergabe von Handlungsverläufen sollte stark zusammenfassend und versachlicht erfolgen.
  5. AmataWiki ist kein allgemeines Diskussionsforum und kein Chat-Raum. Artikeldiskussionsseiten dienen der Verbesserung von Artikeln, nicht dem Austausch persönlicher Betrachtungen zum Artikelthema.
  6. AmataWiki ist kein Webspace-Provider, kann aber ein Ersatz für die eigene Website sein.
  7. AmataWiki ist keine Rohdatensammlung großer Mengen strukturierter Daten wie Telefonbücher, Bibliografien, Linkverzeichnisse, Adressverzeichnisse und so weiter.
    1. AmataWiki ist keine Sammlung von Quellen. Historische Dokumente, Briefe, Interviews, Zitate, Märchen oder Lied- oder Gesetzestexte sollten nur als Bestandteile der Artikel aufgenommen werden.
    2. AmataWiki ist keine Linksammlung. Exzessive Linklisten oder Weblinks im Artikeltext sind nicht erwünscht.

Welche Folgen kann eine Verletzung dieser Grundsätze haben?

  • Ein Benutzer schreibt den Artikel um.
  • Ein Benutzer wandelt den Artikel in eine Weiterleitung (redirect) um. Die Versionsgeschichte bleibt dabei erhalten.
  • Der Artikel wird nach Diskussion inklusive seiner Versionsgeschichte gelöscht.
  • Bei eindeutigem Verstoß gegen diese Grundsätze kann für den Artikel auch gleich ein Schnelllöschantrag gestellt werden; er wird dann in der Regel sehr schnell gelöscht.
  • Bei wiederholtem Missbrauch kann die IP-Adresse oder das Benutzerkonto des Nutzers gesperrt werden.