AmataWiki:Starthilfe/Artikelgliederung und Textformatierungen

Aus AmataWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Artikelgliederung und Textformatierungen

Am Anfang jedes Artikels steht ein Erläuterungssatz, der das Lemma aufnimmt und in die Fettung setzt. Die unmittelbar anschließende Einleitung soll eine überblicksartige Zusammenfassung der Artikelinhalte ergeben.

Ein Artikel-Inhaltsverzeichnis wird automatisch erzeugt, wenn vier Überschriften angelegt sind. Artikelabschnitte können in mehrere Ebenen untergliedert werden. Überschriftenanlage wie auch Textformatierung können sowohl mit Klick auf Bearbeiten wie auch über Quelltext bearbeiten vorgenommen werden. (Hauptunterschiede zwischen den beiden Bearbeitungsweisen werden auf dieser Seite unten in dem Video zum Visual Editor gezeigt.) In beiden Fällen erscheinen Reiter (allerdings nicht dieselben) über dem zu bearbeitenden Text, durch die nach entsprechender Textmarkierung die Standardformatierungen der Wikisyntax erzeugt werden können.

Im Bearbeiten-Modus werden Überschriften über den Reiter Absatz angelegt und Textformatierungen über A.
Im Quelltext bearbeiten-Modus kommt man für Überschriftenanlagen über den Reiter Erweitert auf die Unterebene Überschriften. Auf dieser Unterebene werden auch noch zusätzliche Textformatierungen angeboten, während die Ebene darüber bereits eingangs die Fettung über F und Kursivdarstellung über K ermöglicht.

Eingabetext Darstellung Erklärung
Überschriften
== Aufbau ==

=== Mechanik ===
Genre
Musical
Mit zwei, drei oder mehr Gleichheitszeichen werden Überschriften erzeugt, um einen Artikel zu strukturieren. Gib ihnen bitte möglichst kurze Namen und verwende in ihnen weder Links, noch Einzelnachweise. Wenn ein Artikel mindestens vier Überschriften hat, wird nach der Einleitung automatisch ein entsprechendes Inhaltsverzeichnis erzeugt. Achtung: Nenne niemals eine Überschrift top; dieser Name ist für den Seitenanfang reserviert. Ebenso sollte vor der Einleitung keine Überschrift stehen.
Textformatierung
Der Gattungsname ''Musical'' ist … Der Gattungsname Musical ist … Wörter innerhalb von je zwei kurzen senkrechten Strichen werden kursiv dargestellt. Hinweis: Die kurzen senkrechten Striche, mit denen kursive und fette Schrift erzeugt wird, werden der Einfachheit halber oft als „Apostrophe“ bezeichnet. Diese Bezeichnung ist irreführend, denn bei korrekter Typographie wird ein Apostroph mit einem anderen Zeichen geschrieben.
Der Komponist '''Stephen Sondheim''' war ein … Der Komponist Stephen Sondheim war ein … Wörter innerhalb von je drei kurzen senkrechten Strichen werden fett dargestellt. Fette Schrift sollte nur für das Artikelstichwort am Artikelanfang verwendet werden.
„If I cannot fly, let me sing“, sagte er. „If I cannot fly, let me sing“, sagte er. Anführungszeichen braucht man bei Zitaten. Zu beachten ist, dass typographisch korrekte Anführungszeichen im Quelltext etwas anders aussehen als im Artikel. Man findet sie bei den Sonderzeichen unterhalb des Eingabefensters.
Stephen Sondheim ist ein amerikanischer Komponist und Autor.

Für seine Arbeit hat er unter anderem einen Grammy Award und einen Tony Award erhalten.

Stephen Sondheim ist ein amerikanischer Komponist und Autor.

Für seine Arbeit hat er unter anderem einen Grammy Award und einen Tony Award erhalten.

Mit einer Leerzeile im Eingabetext wird ein Absatz erzeugt. HTML-Codes wie <br/> sind hier unerwünscht.


Zitate werden in aller Regel in Anführungszeichen eingeschlossen: „Das ist ein Zitat.“
Nicht korrekt ist die Kombination von Anführungszeichen und Kursivschrift: „Falsche Darstellung eines Zitats.“
Auch Zitate können sowohl nach Klick auf Bearbeiten wie auch über Quelltext bearbeiten formatiert werden. Nach der Markierung im Text werden sie im Bearbeiten-Modus oben unter dem Reiter Ω (für Sonderzeichen) an 11. Stelle angeboten, im Quelltext bearbeiten-Modus findet man sie ganz unten auf jeder Seite bei den Zeichen der Schaltfläche Standard – nach den Umlauten.
Zur Formatierung längerer Zitate dient im Bearbeiten-Modus über den Reiter Absatz das Blockzitat, wodurch ein eingerückter Absatz in Anführungszeichen erstellt wird. Im Quelltext bearbeiten-Modus kann dazu die Vorlage:Zitat verwendet werden.