Kulturstream.Saarland

Aus AmataWiki
Version vom 22. April 2021, 16:14 Uhr von Tim Ganter (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Logo von Kulturstream.Saarland

Kulturstream.Saarland wurde Ende Mai 2020 gemeinsam von den Veranstaltungstechnikern Jens Puhl, Mirko Trappmann und dem Musikmanager Tim Ganter ins Leben gerufen.

Kulturstream 1.0

Die Kulturstream-Gründer Tim Ganter, Mirko Trappmann und Jens Puhl (Juni 2020)

Zahlreiche ehrenamtliche Helfer trugen das durch Sponsoren und eine „virtuelle Hutsammlung“ finanzierte Projekt, welches über 100 Künstlern drei Monate lang mit siebzehn Live-Streams und über 50.000 Videoaufrufen in der Coronakrise eine Bühne gab: Roland Gebhardt, Maxime Maurice, Chronatic Quartet, Blue Latin Band, Deathwalk, Icon, Epilogue, Blackeyed Blonde, Jestan, Guido Geisen, Sven Sossong, Kronik B2B Dead Sync, Schmitzkowsky, TONI Tödlich, Jona & Filley MC, Disko D B2B Morgenstern, Refresh, DJ Ferro, Francesco Cottone, Hannah Cottone, Amby Schillo, IntensivTheater, Musical Projekt, Pollux & Antares und David Steines.

Kulturstream 2.0

Kultur-Talk: Markus Müller, Tim Ganter, Matthias Stockinger und Markus Lenzen (Dezember 2020)

Im Dezember 2020 konnte Amata mit Fördermitteln des Bundesverbandes Soziokultur aus Mitteln des Programms Neustart Kultur der Kulturstaatsministerin Monika Grütters und durch die Unterstützung der Neunkircher Kulturgesellschaft eine zweite Sendereihe ermöglicht werden. Der Zauberer und Künstler Markus Lenzen hat der Reihe durch seine Moderationen ein Gesicht verliehen und ein besonderes Anliegen des Projekts sichergestellt: Neben der Kunst rückte der politische Austausch in den Vordergrund. Künstler und Talk-Gäste verschiedenster Couleur kamen während der Streams aus der Stummschen Reithalle in Neunkirchen miteinander ins Gespräch und konnten ihre Erfahrungen, Hoffnungen und Perspektiven mit der Coronakrise austauschen: Frank Nimsgern, Dan Lucas, Matthias Stockinger, Suzanne Dowaliby, DIE REDNER, Never Turn Down, Mauerpfeiffer, Timo Maul und Kristin Backes.[1]

Digitale Bühne

Frank Nimsgern & Dan Lucas

Kristin Backes & Timo Maul

Nina Schopka & Eva Kammigan

Matthias Stockinger & Marlene Jubelius

Never Turn Down & Mauerpfeiffer

Suzanne Dowaliby & Manuel Krass

DIE REDNER

Weblinks

Einzelnachweise